News

3. Januar 2020

25. Nationenpreis in St.Gallen

CSIO 1978 1978: Der erste Nationenpreis in St.Gallen im damaligen Fussballstadion Espenmoos.

2020 findet der 25. Nationenpreis der Schweiz in St.Gallen statt. Angefangen hat es 1978. Auf der Luzerner Allmend waren die Arbeiten am Boden noch nicht fertig. Und auch das Gründenmoos stand nach dem Autobahnbau durch das Breitfeld noch nicht wieder zur Verfügung. Zabi Widmer, der damalige OK-Präsident der Internationalen St.Galler Pferdesporttage, überzeugte den FC St.Gallen, das Fussballstadion Espenmoos zur Verfügung zu stellen. So konnte der Nationenpreis der Schweiz doch noch stattfinden. Zum ersten Mal in St.Gallen. Weil Genf ab 1983 auf den Weltcup setzte, bot sich St.Gallen die Chance, alternierend mit Luzern den Nationenpreis auszutragen. So kam es 1985 zur zweiten Austragung. Diesmal bereits im Gründenmoos. 1987 fand in St.Gallen die Europameisterschaft im Gründenmoos statt. Für den Nationenpreis sprang Luzern ein, weshalb die dritte Austragung in St.Gallen erst 1989 erfolgte. Bis 2006 waren Luzern und St.Gallen die Austragungsorte. Seither einzig St.Gallen. 2020 zum 25. Mal.