News

15. Dezember 2020

Top-Nationen aus Europa in St.Gallen dabei

Die europäischen Top-Nationen, welche am Longines CSIO St.Gallen vom 3. bis 6. Juni 2021 starten, stehen fest. Beim 25. Nationenpreis der Schweiz in St.Gallen treten die Equipen aus Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, den Niederlanden und Schweden gegen die Schweiz an. Das gab die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) bekannt. Der CSIO kann nun noch zwei weitere Nationen einladen. Alle sechs Nationen stehen sich nur zwei Monate später, angeführt von Frankreich als Titelverteidiger, an den Olympischen Sommerspielen in Tokyo wieder gegenüber. Alles andere als eine leichte Aufgabe also für die Schweizer Equipe, die nach 2000 in Luzern und 1996 in St.Gallen den Heim-CSIO endlich wieder einmal gewinnen möchte.