CSIO St.Gallen
Sporttip FEI TV

Folgen Sie CSIO St.Gallen

auf twitter

Starke Schweizer Equipe mit Startnummer 2

Steve Guerdat & Nino des Buissonnets Zoom sur « Steve Guerdat & Nino des Buissonnets » (touche ESC pour fermer)
Steve Guerdat & Nino des Buissonnets

Der Entscheid ist Equipenchef Andy Kistler nicht leicht gefallen. Er setzt auf unseren Olympia- und Weltcupsieger Steve Guerdat auf Nino des Buissonnets als Startreiter. Romain Duguet, im letzten Jahr noch Ersatzreiter, startet mit Quorida de Treho als Zweiter, gefolgt von Martin Fuchs mit Clooney. Pius Schwizer mit Amira ist als Schlussreiter gesetzt. Für unsere Equipe ist es nicht nur der Auftritt vor heimischem Publikum. Es geht für sie auch erstmals um Punkte für den Furusiyya FEI Nations CupTM. Einerseits um den Ligaerhalt in der höchsten europäischen Division zu sichern. Andererseits mit dem Ziel, sich für das Finale der weltumspannenden Nationenpreis-Serie zu qualifizieren. Sieben von insgesamt zehn Equipen aus Europas Top-Liga dürfen Ende September zusammen mit elf weiteren Teams aus aller Welt am Finale in Barcelona antreten. Falsterbo in Schweden, Hickstead in Grossbritannien und Dublin in Irland sind die weiteren Stationen, bei denen die Schweiz die dazu nötigen Punkte erobern möchte. Der Heim-CSIO ist zudem die erste Hauptprobe für die Europameisterschaften vom August dieses Jahres in Aachen in Deutschland. Neben Medaillen geht es dort auch um die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro.