CSIO St.Gallen
Sporttip

Folgen Sie CSIO St.Gallen

auf twitter

Schweizer Kader in St. Gallen am Start

Schweizer Kader Zoom auf « Schweizer Kader » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Schweizer Kader

Mit 20 von total 22 Schweizer Reitern ist das Schweizer Elitekader fast vollständig in St.Gallen vertreten. An keinem anderen Turnier der höchsten Kategorie erhalten so viele unserer Reiter eine Startgelegenheit. Für sie alle geht es darum, sich mit guten Leistungen bei den schwierigen Prüfungen für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Speziell ist die Teilnahme für Bryan Balsiger, Walter Gabathuler und Beat Mändli. 1987 gewann Walter Gabathuler mit The Swan die Team-Bronzemedaille an den Europameisterschaften im Gründenmoos in St.Gallen. Zusammen mit Philippe Guerdat, heute Chef d’Equipe Frankreichs, Markus Fuchs und Willi Melliger. Als Einziger ist er auch 30 Jahre später noch im Sattel dabei. Nach seinem bemerkenswerten Comeback im letzten Herbst ist der Grandseigneur des Schweizer Springreiter zurück im Spitzensport und seit 2005 erstmals wieder im Gründenmoos am Start. Ein weiterer Rückkehrer ist der Schaffhauser Beat Mändli. Sein letzter Start in St.Gallen liegt sechs Jahre zurück. Er bringt die von ihm trainierte junge Amerikanerin Katherine A. Dinan mit. Erst zehn Jahre nach der EM-Medaille von Walter Gabathuler ist Bryan Balsiger überhaupt geboren. Heute ist er eines der grössten Nachwuchstalente der Schweiz und es ist für ihn sein erster Start am Longines CSIO St.Gallen.

Foto Credit: SRF