CSIO St.Gallen
Sporttip FEI TV

Folgen Sie CSIO St.Gallen

auf twitter

Romain Duguet triumphiert im Longines Grand Prix

DUGUET Romain - Quorida de Treh - SUI Zoom auf « DUGUET Romain - Quorida de Treh - SUI » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
DUGUET Romain - Quorida de Treh - SUI

Bei herrlichem Sonnenschein und besten Bedingungen blieb die Finalrunde bis zum letzten Reiter spannend. Die Zeiten wurden immer schneller und als zehnter Starter ritt Romain Duguet auf seiner 11-jährigen Stute Quorida de Treho eine schnelle Finalrunde und blieb mit einer Zeit von 46.48 Sekunden fehlerfrei. Steve Guerdat griff mit Nino Des Buissonnets an und musste sich nur knapp mit 47.25 Sekunden auf dem zweiten Rang geschlagen geben. Als letzte Reiterin mit der besten Zeit im ersten Umgang ging Claudia Gisler mit Cordel an Start. Die beiden patzten am zweiten Hindernis und mussten sich am Schluss mit dem dreizehnten Schlussrang begnügen. Den dritten Podestplatz sicherte sich der Ire Darragh Kenny auf Sans Soucis Z mit einer Zeit von 48.75 Sekunden. Mit Janika Sprunger auf dem Fünften, Nadja Peter Steiner auf dem Siebten, Christina Liebherr auf dem Neunten und Edwin Smits auf dem Elften, klassierten sich zusammen mit Claudia Gisler die weiteren fünf Schweizer Reiter.