CSIO St.Gallen
Sporttip FEI TV

Folgen Sie CSIO St.Gallen

auf twitter

Programmänderungen

Wetter erzwingt Absagen und Programmänderungen

CSIO St. Gallen Zoom auf « CSIO St. Gallen » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
CSIO St. Gallen

Die Wetterprognosen für die nächsten Tage zwingen das OK des Longines CSIO Schweiz in St. Gallen zu Absagen und Programmverschiebungen.

 
Am Donnerstag, dem Starttag des 18. CSIO St. Gallen, findet wegen der erwarteten massiven Niederschläge und zur Schonung des Rasenbodens nur ein Springen statt. Die Prüfung der Wertung S/A mit Stechen wird aber von 17 auf 16 Uhr vorgezogen. Die zwei zuvor angesagten Springen wurden abgesagt. Die Teilnehmer dürfen aber ab 12 Uhr mit je einem Pferd eine Trainingsrunde, ein sogenanntes Warm-Up, reiten.
 
Das einzige Springen am Starttag wird auch nicht als GP-Qualifikation, wie urspünglich aufgeführt gewertet. Alle 57 gemeldeten Reiter dürfen den Longines Grand Prix am Sonntag bestreiten.
 
Auch für den Freitag wurden erste Vorkehrungen und Absagen getroffen. Die kleine Zeitspringen nach Wertung C wurde ersatzlos gestrichen. Die erste Prüfung wird von 12 auf 11.00 Uhr vorgezogen und finanziel aufgewertet. Die Dotation wurde um 10'000 auf 25'000 Franken erhöht.