CSIO St.Gallen
Sporttip FEI TV

Folgen Sie CSIO St.Gallen

auf twitter

Nationenpreis - Auftakt in La Baule

Steve Guerdat mit Nino des Buissonets Zoom auf « Steve Guerdat mit Nino des Buissonets » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Steve Guerdat mit Nino des Buissonets - St. Gallen 2015

Eigentlich hätte der Start in die europäische Nationenpreissaison heute erfolgen sollen. Im belgischen Lummen. Die Schweiz war mit Christina Liebherr, Fabio Crotta, Paul Estermann, Steve Guerdat und Werner Muff vor Ort. Wegen unreitbarem Boden infolge anhaltenden Regenfällen musste der gesamte Anlass abgesagt werden. Vier der fünf Teammitglieder werden nun dieses Wochenende an den Pferdesporttagen in Uster an den Start gehen.

Neu bildet so der CSIO5* La Baule in Frankreich vom 12. bis 15. Mai 2016 den Auftakt der Nationenpreise der Europadivision 1. Für den Teamwettbewerb sind Steve Guerdat, Paul Estermann, Martin Fuchs, Jane Richard Philips und Janika Sprunger vorgesehen. Zwei Wochen später folgt der Nationenpreis von Italien in Rom, wo die Schweiz aber nur mit 2 Einzelreitern vertreten sein wird. Am Heim-CSIO in St.Gallen geht es für die Schweizer Equipe dann erstmals um Punkte. Noch vor den Olympischen Spielen in Rio finden die weiteren vier Nationenpreise von Holland (Rotterdam), Schweden (Falsterbo), Irland (Dublin, allerdings ohne Schweizer Beteiligung) und Grossbritannien (Hickstead) statt. Auch wenn eine Teammedaille in Rio das grosse Ziel ist, möchte Equipenchef Andy Kistler mit seiner Equipe im Furusiyya FEI Nations Cup nicht nur den Ligaerhalt erreichen sondern mit dem Team möglichst auch am Finale in Barcelona von Ende September um den Sieg kämpfen.