CSIO St.Gallen
Sporttip

Folgen Sie uns

auf twitter

Furusiyya FEI Nationenpreis präsentiert von Longines

Irland gewinnt den Nationenpreis Zoom auf « Irland gewinnt den Nationenpreis » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Irland gewinnt den Nationenpreis

Irland sicherte sich mit nur 8 Punkten aus beiden Umgängen den Sieg im Furusiyya FEI Nationenpreis . Greg Patrick Broderick mit Mhs Going Global ging beide Male fehlerfrei über die Hindernisse. Nach dem Streichresultat im ersten Umgang von Bertram Allen mit Molly Malone blieb das Paar im Anschluss fehlerfrei wie auch Cian O’Connor im Sattel vom Good Luck. Mit einem total von jeweils 12 Punkten fanden sich im Schlussklassement die Teams von Schweden, Frankreich, den USA und Deutschland auf dem 2. Platz. Die Schweiz als Gastgeber musste sich mit dem 6. Rang begnügen.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.